Knigge-Meter (Top-10-Regeln)

Entscheide mit über die Regeln in der neuen Medienwelt.

Schreibe deine Telefonnummer und Adresse nicht auf dein öffentliches Profil.

Sich nicht bei Cybermobbing beteiligen und wenn man sieht, wie jemand übers Internet fertiggemacht wird, sofort jemandem melden.

Mache nicht per SMS/WhatsApp schluss.

Veröffentliche nur die nötigsten Informationen (keine Nacktfotos)

Behandle deine Mitmenschen so, wie du selber behandelt werden möchtest.

Spiele oder telefoniere nicht beim Autofahren.

Klicke nicht auf jeden Link den du als Nachricht bekommst! (Es kann sich ein Virus oder ein Trojaner dahinter Nachricht befinden)

Streite dich nicht über dein Handy, klär die Sache persönlich!

Überlege dir welche Bilder du ins Internet hoch lädst. Mache die entsprechenden Privatsphäreeinstellungen, um den Kreis der Leute einzuschränken, die die Bilder sehen können.

Höre in der Öffentlichkeit nur über Kopfhörer Musik um andere nicht zu belästigen.

Die Regeln werden nach der Abstimmung in den letzten 30 Tagen sortiert.

Neue Regel einreichen

Das Video zur Aktion

Medien-Knigge-News

  • 12. Oktober 2017
    Wir haben den Medien-Knigge für euch ein bisschen aufpoliert! Jede Regel hat nun einen Direktlink und die Sortierung ist nun nur noch nach den Stimmen der letzten 30 Tage. Auch ist die Seite nun nur noch über HTTPS erreichbar.
    medien-knigge.de
  • 18. November 2016
    Heute ist der internationale "Behaupte dich gegen Mobbing"-Tag
    www.handysektor.de
  • 20. April 2016
    In Augsburg gibt es jetzt Boden-Ampeln für Smartphone-Nutzer.
    www.sueddeutsche.de
  • 12. Juni 2015
    Schülerin stürzt beim Selfie-Machen vom Dach!
    www.stuttgarter-nachrichten.de
  • 30. März 2015
    Ein Hund der Selfies von sich verschickt, gibt es nicht? Ohhh doch!
    www.twilio.com